26.02.2016 // DEsigned in Bavaria

Das Motto „Design connects“ wurde bei diesem Event großgeschrieben und über eine Woche lang in München gelebt!

Verschiedene Veranstaltungen in der Stadt – Ausstellungen, Konferenzen, Workshops, Touren durch Unternehmen und vieles mehr – lockten zunehmend auch internationale Delegationen und ein Publikum aus aller Welt nach München. Die große Attraktivität der MCBW liegt außerdem in einer jährlich wechselnden thematischen Ausrichtung, die sich an aktuellen gesellschaftlichen Trends und Diskussionen orientiert. Weitere wichtige Rollen spielen grundsätzlich die Nachhaltigkeit von Produkten und Dienstleistungen sowie die Förderung des kreativen Nachwuchses.

Auch der VDID, Verband deutscher Industrie Designer, ist bei Veranstaltungen, Präsentationen und Gesprächen während der MCBW vertreten.

19.11.2015 // IT Gipfel Berlin

Bundesminister Gabriel anlässlich des Nationalen IT-Gipfels 2015: "Die Digitalisierung hat einen rasanten Transformationsprozess in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft eingeleitet. Um diese Transformation zu gestalten, brauchen wir einen Austausch auf Augenhöhe zwischen den Akteuren der IKT-Branche, IT-Anwendern und gesellschaftlichen Gruppen.“
Der nationale IT-Gipfel ist die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels. Der IT-Gipfelprozess ist in neun Plattformen und zwei Foren organisiert, die zentrale Themen aus der Digitalen Agenda aufgreifen und konkrete Gipfel-Projekte erarbeiten. Unter der Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beschäftigt sich die Fokusgruppe "Dienstleistungen" der Plattform "Innovative Digitalisierung der Wirtschaft" auch mit der tiefgreifenden Veränderung der Dienstleistungswirtschaft. Der Zugang zum Kunden wird in etlichen Bereichen zur entscheidenden Größe, der Nutzer steht im Mittelpunkt des Wertschöpfungs-prozesses. Erfolgsentscheidend für Unternehmen wird immer häufiger die Fähigkeit, sich dem neuen Umfeld anzupassen und aus neuen Möglichkeiten neue tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

17.10.2015 // Treibstoff

Am 17. Oktober fand die TREIBSTOFF-Konferenz an der Stuttgarter Kunstakademie statt. Viele spannende Themen wurden diskutiert und wieder zeigte sich deutlich, dass eine Mitgliedschaft im VDID von großem Vorteil ist. Designer müssen in einer Vielzahl von Disziplinen kompetent sein. Dazu gehören auch die neuesten Präsentationstechniken oder die Akzeptanz von Produkten in internationalen Märkten. Hinzu kommen immer stärker die Fragen der Design-Schutzrechte, welche durch die „Geburtstagszug“- Entscheidung des BGH unlängst eine neue Brisanz erfahren haben. Und über Allem steht immer wieder neu die Frage: Wie präsentiere ich erfolgreich mein Design und wie überzeuge ich als Person? VDID TREIBSTOFF hat zu diesen Themenfeldern sehr kompetente Redner versammelt.

01.10.2015 // SIMEON stellt neue OP-Leuchten-Produktfamilie BusinessLine vor

SIMEON, das Tuttlinger Medizintechnik-Unternehmen ist einer der internationalen Marktführer im Bereich Medizinische Leuchtensysteme. Im Herbst 2015 stellte der Hersteller eine neue Generation von Operationsleuchten vor - die BusinessLine - die der Öffentlichkeit auf der MEDICA in Düsseldorf von 16.-19. November'15 das erste Mal präsentert wurden.
Am 29. September fand bereits eine exklusive Produktvorstellung für Kunden und Geschäftspartner im Rahmen eines feierlichen Events im "Kraftwerk Rottweil" statt. Dazu moderierte Stefan Eckstein einen Workshop über die Designentstehung „from 1st draft to final design“.
Ein wichtiger Bestandteil der neuen BusinessLine ist – wie bei allen SIMEON-Leuchten – die von SIMEON patentierte und im Markt führende Reflektortechnologie. Auch die Leuchten der BusinessLine werden aus hochwertigen Materialien wie Aluminium und Glas hergestellt, weisen hygienisch optimierte Oberflächen auf und bieten die SIMEON-spezifische Lichtqualität. Kleine, mittlere und große OP-Leuchten können beliebig miteinander kombiniert werden. Mit seinem Produktportfolio bietet SIMEON damit in Zukunft für jede OP-Situation und jeden Anwender optimales Licht.
Produziert wird die BusinessLine wie das gesamte Portfolio von SIMEON ausschließlich in der Fertigung am SIMEON-Hauptsitz in Tuttlingen und ist damit 100% Made in Germany.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
OK
Produziert von Webdesign Berlin für berlin und münchen mit Liebe.